Rezension „Die Stille meiner Worte“

Die stille3

Buchtitel: Die Stille meiner Worte
Autor: Ava Reed
Genre: Liebesroman
Verlag: Ueberreuter Verlag
Erscheinungsdatum: 09.03.2018
Seiten: 320
Formate: Hardcover 16,95 €, E-Book 14,99 €
Amazon / Ueberreuter

Über die Autorin

Die stille3
Quelle: Amazon

Ava Reed lebt gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Frankfurt am Main, wo sie gerade ihr Lehramtsexamen macht. Zur Entspannung liest sie ein gutes Buch oder geht mit ihrer Kamera durch die Stadt. Das Schreiben hat sie schon früh für sich entdeckt und während des Studiums endlich ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Mit »Spiegelsplitter« verfasste sie ihren ersten eigenen Roman. Mittlerweile arbeitet sie an zahlreichen romantisch-fantastischen Geschichten.

Inhalt

Die stille
Quelle: Lovelybooks

In der Nacht in der Hannah ihre Schwester verlor, verlor sie auch ihre Worte. Keiner konnte sie dazu bringen wieder zu sprechen. Sie schweigt. Den einzigen Kontakt den sie jetzt noch zu ihrer Schwester hat, sind Briefe. Jeden Tag schreibt sie ihrer Schwester Izzy einen Brief, wie es ihr geht, was sie macht, diesen Brief verbrennt sie dann.

Ihre Eltern wissen sich nicht mehr anders zu helfen und schicken sie nach Sankt Anna. Dort trifft sie auch Levi. Der ihr mehr als nur Worte entlocken möchte, er möchte herausfinden, warum sie so ist wie sie ist. Und wie es wirklich zu dem Tod ihrer Schwester Izzy kam.

Meine Meinung

Die Stille Zitate2

Als ich das Buch das erste Mal in der Vorschau von dem Ueberreuter Verlag gesehen habe, wusste ich dieses Buch brauche ich. Es war einfach liebe auf den ersten Blick. Ich konnte es kaum erwarten, bis es endlich im Handel erscheint.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an meine Liebe Schwester, die mir dieses Buch geschenkt hat. DU bist einfach die beste.

Ich muss leider gestehen, dass das Buch „Die Stille meiner Worte“ mein erstes Buch von Ava Reed ist, das ich gelesen habe. Ich habe von ihr ebenfalls die Bücher „Mondprinzessin“ und „Lass mich fliegen, wenn wir fallen“ in meinem Regal stehen, allerdings beide leider noch ungelesen. Das wird sich aber nach diesem Buch wirklich ändern.

Cover

In das Cover habe ich mich sofort verliebt, diese Farben sind ein Traum und es passt wirklich perfekt zu dem Titel des Buches. Es sagt einfach so viel über die Geschichte aus. Ein echtes Highlight in meinem Bücherregal.

Geschichte

Ich muss ebenfalls gestehen das das, das erste Buch war, vor dem ich wirklich Angst hatte es zu lesen. Ich hatte von so vielen zuvor schon gehört, dass die Geschichte so traurig sein soll und mich zerstören würde. Andererseits hat mich genau das dazu bewegt dieses Buch unbedingt lesen zu müssen.

Und ich muss all den anderen Lesern zustimmen. Dieses Buch hat mich zerstört, mehr als das. Diese Geschichte war so emotional, so ergreifend, ich wusste gar nicht wohin mit all meinen Gefühlen.

So ehrlich und tiefgründig erzählt uns die Autorin die Geschichte von Hannah und Levi.

Wendungen mit denen ich niemals gerechnet hätte und die mich ehrlich gesagt auch geschockt haben. Ich war regelrecht ein Teil der Geschichte und dachte mir oh Gott, nein, das hat sie nicht getan. In einem anderen Teil der Geschichte mit einer noch viel größeren Wendung, habe ich den Atem angehalten, ich war so bewegt und musste weinen, weil mich das so krass mitgenommen hat.

Die Stille Zitate4

Protagonisten

Hannah ist gebrochen, ohne ihre Schwester sieht sie keinen Sinn mehr darin, zu sprechen. Man spürt regelrecht ihre Trauer, ihre Angst, ihre Wut auf sich, auf das Leben. Ihre Schuldgefühle, die sie von innen aufzufressen drohen. Da war nur noch ein kleiner Funke, der sie auch bald verlassen würde.

Wäre nicht Levi da gewesen um sie aufzufangen. Er möchte ihr helfen. Er möchte wissen, warum sie so ist wie sie ist, warum sie nicht spricht, warum ihre Haare nicht zu ihr passen. Was wirklich passiert ist. Dabei ist er rücksichtsvoll und zuvorkommend und lässt Hannah den Raum den sie braucht.

Ich muss gestehen, dass ich Levi als gar nicht so einen Typen eingeschätzt hätte. Sich um andere so zu bemühen, für sie da zu sein. Er schien mir einfach zunächst gleichgültig, als wolle er nur seine Zeit da, für sich selber genießen. Aber ich habe mich wirklich grundlegend getäuscht. Denn Levi ist der Junge mit der scheußlichen Cap, den Tattoos und der schönen Gitarre.

Im Laufe der Geschichte lernen wir die beiden richtig kennen. Hannah war erst für mich, ein junges, kaputtes Mädchen, das gerettet werden musste. Aber das musste sie gar nicht, sie brauchte nur ihre Zeit um selbst herauszufinden, wer sie eigentlich sein möchte. Erst später wurde mir klar, dass sie so ein starker Mensch ist. Jeder würde genauso an ihrer Stelle zusammenbrechen, nur hat sie die Kraft gefunden aufzustehen und weiterzumachen. Stets an ihrer Seite Levi, um ihr Halt und die Stärke zugeben.

Er spricht für sie ihre Geschichte: „Dein Name ist Hannah, dies ist dein erstes Jahr in Sankt Anna und du liebst Katzen. Du hast deine Zwillingsschwester verloren. Ihr Name war Izzy. Du schreibst Briefe und verbrennst sie danach. Für sie.“

Ich liebe die beiden einfach, anders kann man das gar nicht sagen. Zusammen sind sie so stark, als würden sie alles schaffen. Wie als hätten sich zwei Menschen gesucht und gefunden.

Die Stille Zitate3

Schreibstil

Der Schreibstil hat mir mehr als nur gut gefallen, so detailreich, ich fühlte mich regelrecht mit in die Geschichte hineingezogen. Als wäre ich mit dabei, nicht nur als Leser. Die Autorin schafft es uns die Welt von Hannah und Levi so bildlich näher zu bringen, so authentisch. Ich war regelrecht überwältigt.

Ebenfalls hat es mir total gut gefallen, das aus zwei Perspektiven geschrieben wurde. Aus der Sicht von Hannah und Levi, wissen was in ihnen vorgeht. Ihre Gedanken und Gefühle.

IMG_20180428_184207

Ich muss auch sagen das dies das erste Buch war, wo ich so unendlich viele und tolle Zitate markiert habe. Zitate die das Buch wirklich ausmachen und die so viel Gefühl und Emotionen in mir ausgelöst haben. Ich muss euch einfach wenigstens einen kleinen Einblick in dessen gewähren, auch wenn ich schon ein paar Zitate als Bilder eingebaut habe:

„Manchmal muss man seine Ängste aussprechen, um zu merken, dass man vor ihnen keine Angst zu haben braucht.“ S. 64

„Ich würde dich gerne retten, aber ich glaube, dazu bist du noch nicht bereit. Man kann niemanden retten, der nicht gerettet werden will, oder?“ S. 203

„Die Päckchen, die wir tragen, verschwinden nie ganz, sie werden höchstens leichter.“ S. 279

„Der Gedanke der zu einem Gefühl wird, breitet sich aus, erinnert mich daran, das die Mauern weg sind, dass sich etwas verändert hat. Dieser Gedanke, der Izzys Stimme trägt. Dieser Funke, der schon immer da war, weil der Funke ich bin.“ S. 286

Und so viele andere die das Buch einfach ausmachen. Ich bin hin und weg.

Ende

Ich war so traurig das das Buch enden musste. Ich war vollkommen am Ende meiner Nerven, meiner Kräfte. Außerdem waren meine Taschentücher alle. Dieses Buch hat mich vollkommen zerstört. Ich saß auf meinem Sessel, starrte das Buch in meinen Händen an und wusste nichts mehr mit mir anzufangen.

Fazit

Diese Geschichte war so herzzerreißend, so überwältigend. Mir fehlen wirklich die Worte um dieses Buch zu beschreiben, wie sehr es mir gefallen hat. Ich weiß nicht einmal ob meine Worte diesem Buch gerecht werden können.

Noch heute denke ich über die Geschichte nach, wie ich mich wohl in Hannahs Haut gefühlt hätte. Wie ich in der einen oder anderen Situation reagiert hätte. Wenn ich an ihrer Stelle gewesen wäre und meine Schwester verloren hätte, wäre es mir nicht anders ergangen als ihr. Ich wäre mehr als nur zusammengebrochen. Eine Welt ohne meine Schwester könnte ich mir niemals vorstellen.

Dieses Buch hat mich wirklich tief berührt und ich glaube das ich die Geschichte noch lange mit mir rumtragen werde, wie mein eigenes kleines Buchpäckchen. Aber das mach ich gerne, denn solche Bücher wie Ava sie schreibt, müssen in die Welt hinausgetragen werden.

Durch diesen gefühlvollen und berührenden Schreibstill benötigt man einfach keinerlei Action oder irgendwelche Fiktiven Zusätze mehr, denn man ist schon so emotional und körperlich an diese Geschichte gebunden, dass sich alles andere nur negativ auf die Geschichte auswirken würde. Dieses Buch zieht uns ganz anders in seinen Bann – durch Gefühle.

Es zählt jetzt schon zu einen meiner Jahreshighlights. Absolute Leseempfehlung! Es wäre sogar eine Beleidigung, wenn ihr das Buch nicht lesen würdet. Für alle treuen Ava Reed Fans ist es sowieso ein MUSS. Ava hat hier ein Meisterwerk von einem Buch geschrieben.

Die Stille Zitate1

Bewertung:

hrgcjbregerilghelir

Ebenfalls ist meine Rezension zu Die Stille meiner Worte von Ava Reed auch auf Lovelybooks, Wasliestdu und Amazon. Auch da könnt ihr gerne vorbei schaue, würde ich mich sehr drüber freuen.

Ich wünsche euch noch einen 1. Mai, genießt den Tag ❤

Eure

cropped-mnjkhh.png

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s