Rezension „Haunted Love – Perfekt ist jetzt“

20190414_161140

Buchtitel: Haunted Love – Perfekt ist jetzt
Autorin: Ayla Dade
Genres: New
Adult
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 11.01.2019
Seiten: 400
Formate: Taschenbuch 15,99 €, E-Book 4,99 €
Amazon / Piper

Über die Autorin

Haunted Love 1
Quelle: Piper

Ayla Dade ist 1994 in Bremerhaven, und damit im hohen Norden, zur Welt gekommen. Sie studiert Jura und braucht das Abtauchen in fremde Welten regelrecht, um sich der trockenen Theorie des Studiums zu entziehen. Schon früh entwickelte sie ihre Leidenschaft für das Lesen und Schreiben, bastelte als kleines Mädchen eigene Bücher aus Papier, die sie mit Kleister zusammenklebte und schließlich mit ihren eigenen Geschichten füllte. Das Erfinden neuer Welten, eigenen Charakteren und tiefgründigen Geschichten bedeutet ihr in etwa so viel, wie kleinen Kindern das Auspacken eines vom Weihnachtsmann gebrachten Päckchens. Nämlich alles.

Inhalt

Haunted Love
Quelle: Piper

Als Hazel wieder zurück nach New York kommt, will sie nichts anderes als einen Neuanfang in ihrem alten Leben. Alles ist wie zuvor, bis sie Caleb trifft und er ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er ist mysteriös und düster genau das, was Hazel so anziehend findet. Aber er hat Geheimnisse genau wie sie. Und diese drohen ans Licht zu kommen.

Meine Meinung

Als mich Ayla gefragt hat, ob ich ihr Buch lesen würde, habe ich mich wahnsinnig gefreut. Was für eine große Ehre. Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen und ich war so gespannt auf die Geschichte.

Cover

Das erste Mal als ich das Cover gesehen habe, habe ich mich sofort verliebt. Die Farben harmonieren so schön miteinander, auch die beiden Menschen im Hintergrund passen wirklich sehr gut. Der Titel des Buches „Haunted Love – Perfekt ist jetzt“ ist noch so viel passender wie ich zunächst dachte.

Geschichte

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Als Caleb in Hazels Leben tritt, ist sie darauf nicht vorbereitet. Sie findet ihn wirklich faszinierend. Zunächst scheint er nicht wirklich interessiert zu sein, sie kennen zu lernen. Aber dann kommen sie sich immer näher und erzählen sich sehr private Dinge. Zum ersten Mal nach langer Zeit hat Hazel das Gefühl, jemanden wirklich vertrauen zu können.

Hazels und Calebs Geschichte war wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle, so viele schöne aber auch traurige Momente. Ich habe so mit den beiden mitgefiebert.

Protagonisten

Hazel habe ich von Anfang an so in mein Herz geschlossen. Sie ist ein so starker Protagonist. Obwohl ihre Vergangenheit so schwer war, schaut sie nach vorne und versucht das Beste aus den Situationen zu machen. Glücklich zu sein. Sie möchte sich nicht von anderen vorschreiben lassen, was sie zu tun und zu lassen hat, wie sie sein soll. Das macht sie so sympathisch und einzigartig. Eine Protagonistin mit der ich mich wirklich identifizieren konnte.

Caleb habe ich echt schwer einschätzen können. Zunächst fand ich ihn wirklich komisch aber interessant, dann habe ich ihn zwischenzeitlich nur gehasst. Wie falsch kann ein Mensch eigentlich sein. Wie viel kann man lügen. Auch wenn ich ihn verstehe, seine Vergangenheit hat ihn gezeichnet. Er kann keinen Menschen nahe an sich heranlassen, keinem Vertrauen. Es hat ihn kaputt gemacht. Ich fand Caleb war ein sehr zwiespaltiger Protagonist, einerseits total nett mit einem sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt, andererseits hat er sich benommen wie ein Alphatier und ist immer so wahnsinnig schnell ausgerastet.

Schreibstil

Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an sofort fasziniert, das Buch hat eine ganz einzigartige Note der Autorin. Ich kann das irgendwie nicht in Worte fassen, aber es war genauso wie ich es mir vorgestellt habe. Ayla schreibt so detailreich, bildhaft und emotional. Das Setting hat mich sofort überzeugt und in die Protagonisten konnte ich mich wirklich gut hineinversetzen.

Fazit

Die Geschichte hat mich so mitgenommen, was für ein wahnsinnig, bewegendes Buch. Ich bin absolut überwältigt. So viele Höhen und Tiefen die wir als Leser miterleben durften.

Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen, mal eine ganz andere Geschichte wie man sie sonst liest.  Aber auf jeden Fall nichts für schwache Nerven, ich brauchte das eine oder andere Mal wirklich ein Taschentuch. Danke Ayla für diese wunderschöne und zum Nachdenken anregende Geschichte.

Bewertung:

hrgcjbregerilghelir

Ebenfalls ist meine Rezension zu Haunted Love – Perfekt ist Jetzt auch auf Lovelybooks, Amazon und Wasliestdu. Auch da könnt ihr gerne vorbei schauen, würde ich mich sehr drüber freuen.

Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntag. ❤

Eure

cropped-mnjkhh.png

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s